Die Pariser Metromondzart hohenlohe/ Pixelio.de


 

Paris: Mit Einheimischen auf Tour

 

Stadtbummel wie ein Local

Wer schon immer einmal Paris wie ein Einheimischer erleben wollte, ist bei "Meeting the French" genau richtig: Der Verein organisiert Mittag- oder Abendessen, bei denen Einzelpersonen, Paare oder Familien bei echten Parisern zuhause speisen – perfekt, um Bekanntschaften zu schließen und die Kultur kennenzulernen. Wer doch etwas schüchterner ist, versucht es am besten im Café-Info. Dort versorgen Einheimische die Touristen mit echten Geheimtipps. Sie führen kleine Gruppen durch ihren Stadtteil, den sie wie ihre Westentasche kennen.

Während reguläre Stadtführungen oder Reiseführer sich meist nur mit den Highlights wie Eiffelturm, Champs d'Elysée oder Arc de Triomphe beschäftigen, lassen sich auf speziellen Touren die Kultur und Geheimnisse der Seine-Metropole abseits vom Trubel der Sehenswürdigkeiten erleben. Auch die ehrenamtlichen Führer von "Paris Greeter" oder "Ça se visite" vermitteln Besuchern die Begeisterung und Liebe für ihre Stadt auf einem ganz privaten Spaziergang. So bieten sich auch Touristen die Möglichkeit, das authentische Paris kennenzulernen – und man wird zu einem Parisien d’un Jour (Pariser für einen Tag).

Sehr beliebt ist auch das Angebot des Vereins "Paris par rues méconnues". Passend zu den verfügbaren Führern werden jeden Monat andere, außergewöhnliche Touren angeboten. Die Führer sind Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet und kennen die französische Hauptstadt, wie sie noch nicht einmal die meisten Einwohner kennen. Zwischen Ménilmontant und Belleville zum Beispiel gibt es sehr viele verschiedene Kulturen aus Afrika, Asien, Amerika und Europa zu erleben. Ebenso interessant sind die Hinterhöfe in Belleville, denn in den privaten Gärten und hinter verschlossenen Türen arbeiten so manche Künstler an ihren Werken. Es gibt die indische oder ägyptische Seite der Stadt zu entdecken, Skandale, Verbrechen und Polizeigeschichte an den Originalschauplätzen, einen Bummel über den Friedhof Montparnasse, auf dem Berühmtheiten wie Jean-Paul Sartre und Niki de Saint Phalle ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Ergänzt wird das abwechslungsreiche Programm durch Gourmet-Workshops und Weinproben.

05.04.13

Melanie Rottmüller


Welchen religiösen Bauten man auf einem Strefzug durch Paris begegnet, weiß Frankreich-info.de

To view this content Java Script must be enabled and you need the latest version of the Adobe Flash Player.
get the latest Adobe Flash Player
latest Flash Player

Weitere Infos

Himmel auf Erden

Mehr als nur zwei Bisquit-Schalen mit Creme dazwischen: Wie man am schnellsten an die besten Macarons der Welt kommt,...

verrät Gotorio.squarespace.com

Berüchtigtes Gefängnis

Um die Pariser Bastille ranken sich zahlreiche Mythen und Schauermärchen. Wer in dem Gefängnis einst eingesperrt war, ...

verrät Imposante-bauwerke.de

Bummel durch das Marais

Früher Moor, heute eines der schönsten Stadtviertel Paris: Das Marais hat architektonisch viel zu bieten.

Mehr bei Frankreich-info.de


Frankreich-Info möchte deutschsprachigen Usern die französischen Nachbarn, Kultur, das sprichwörtliche "savoir vivre" und das Reiseland näherbringen.

Zum Partner Frankreich-Info

Spa im Sonne Lifestyle Resort - Sonne Lifestyle Resort
Sonne Lifestyle Resort, Mellau

Genuss trifft Natur

Wellness, Wandern und Schlemmen: Im Sonne Lifestyle Resort im Bregenzerwald kommen Naturliebhaber und Genießer auf ihre Kosten.

Sevillas Dachterrassen - Consorcio de Turismo de Sevilla
Sevillas schönste Dachterrassen

Dinner mit Ausblick

Dinner über den Dächern Sevillas: In der andalusischen Hauptstadt lässt man den Tag auf einer der vielen Dachterrassen ausklingen.

Anzeige
 
Weitere Inspirationen
Das Restaurantschiff Le Marseillois in Marseille - Le Marseillois
Ungewöhnlich Dinieren in Frankreich

Ausgehen mal anders

Frankreich lockt mit ausgezeichneten Restaurants. In manchen Gourmettempel versetzt nicht nur das Menü Feinschmecker ins Staunen.

Mit dem Riverride durch Budapest - Ungarisches Tourismusamt
Sightseeing in Budapest

Erkunde lieber ungewöhnlich

Per Segway oder Heli die Stadt entdecken? In Budapest kein Problem. Die ungarische Metropole lockt mit ungewöhnlichen Sightseeing-Touren.

Der Spion im Zola in Washington - Destination DC
Spiontouren in Washington, DC

In geheimer Mission

Wer sich einmal wie 007 fühlen möchte, kann sich in Washington, DC auf die Spuren berühmter Spione begeben und dabei einige Kniffe erlernen.

Das Plunge im Hotel Gansevoort - Hotel Gansevoort
New York: Dachbars im Trend

Drinks in luftiger Höhe

In New York City treffen sich Einheimische und Touristen in Rooftop-Bars, um den Sommer und die einzigartige Skyline zu genießen.

Anstoßen mit Kölsch - Köln Tourismus GmbH
Biertouren in Köln

Kölsch, Köbes & Co

Stadttouren sind immer gleich? Nicht in Köln. Die Stadt zeigt sich auf unterschiedlichen Biertouren auf ganz außergewöhnliche Art.

Totempfähle im Museum für Anthropologie in Vancouver - Tourism British Columbia/M. Dorigo
10 Tipps für Vancouver

Sightseeing trotz Regen

Shopping, Kultur, Natur, Kulinarik - die kanadische Metropole Vancouver lockt mit einem bunten Angebot auch an verregneten Tagen.

Das Equity Point Hostel in Marrakesch - Bitocels
6 ungewöhnliche Hostels

Flugzeug oder Gefängnis?

In Hostels übernachtet man nicht nur günstig, sondern neuerdings auch originell. Hier schläft man im Gefängnis, Kirche oder Flugzeug.