Nashörner im Krüger NationalparkHolidayCheck.de

Nashörner gehören zu den Big Five - sie vor die Linse zu bekommen zählt als moderne Jagdtrophäe.


 

Nationalparks: 10 Tipps für Safari-Fans

 

Tiere, Natur und Abenteuer

Wilde Tiere, üppige Vegetation, Berge, Wasserfälle und unendliche Weiten: Bei einer Safari erleben Abenteurer die Natur hautnah. Das Reiseportal HolidayCheck.de stellt die 10 schönsten Nationalparks für Safari-Fans vor.

1. Krüger Nationalpark in Südafrika/Afrika
Das größte Wildschutzgebiet Südafrikas zählt zu den beliebtesten Zielen für Safari-Fans. Vor allem im südafrikanischen Winter von Juni bis September lassen sich hier eine Vielzahl von Wildtieren beobachten: Giraffen, Fleckenhyänen, Streifengnus und Impalas sowie unzählige Vogel- und Reptilienarten. Mit ein bisschen Glück bekommt man im Krüger Nationalpark sogar die Big Five vor die Linse, also Elefant, Nashorn, Löwe, Leopard und Büffel.

2. Kilimanjaro Nationalpark in Tansania/Afrika
Stolz ragt er empor, der Mount Kilimanjaro. Afrikas höchster Berg ist 5.895 Meter hoch. Den Gipfel ummantelt eine bizarre Winterlandschaft aus Eis und Schnee. Die Ausläufer gehen in dicht bewaldetes Land über und schaffen ein Refugium für Elefanten, Büffel und Leoparden. Wer den mehrtägigen Aufstieg wagt, wird mit einer majestätischen Aussicht über Afrika belohnt.

3. Uluru-Kata Tjuta Nationalpark im Northern Territory/Australien
Mitten im Nirgendwo ragt der gigantische Sandsteinfelsen Uluru, auch Ayers Rock, aus der Erde empor. Wer die Fahrt durchs Outback auf sich nimmt, wird belohnt. Bei Sonnenauf- und Untergang bietet sich ein spektakuläres Licht- und Farbenspiel: Das Wahrzeichen Australiens und UNESCO-Weltnaturerbe, das von den Ureinwohnern als heilig verehrt wird, leuchtet glutrot. Zahlreiche Tierarten bewohnen das karge Gebiet um den Felsen u.a. Dingos, Kängurus, Wallabys und Opossums.

4. Amazonas-Nationalpark Pantanal in Brasilien/Südamerika
Willkommen im "Reich des Wassers", dem größten Feucht- und Schutzgebiet der Erde. Einzigartig ist nicht nur die bedeutende Rolle des Amazonas für ein gesundes Welt-Ökosystem, sondern auch die Dichte an Tieren. Fische, Otter, Reptilien, Raubtiere und über 35 Millionen Kaimane sind nur einige der tierischen Bewohner des artenreichen Feuchtbiotops, die man z.B. bei einer Fluss-Safari erleben kann.

5. Table Mountain National Park in Südafrika/Afrika
Als Wahrzeichen Südafrikas thront der Tafelberg über Kapstadt. Er ist gleichzeitig Teil dieses wunderschönen Naturparks. Vom Signal Hill im Norden bis zur Küste der Kap-Halbinsel erstreckt sich das Gebiet auf 220 Quadratkilometer. Bekannt ist der Park vor allem für seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt mit Pavianen, Antilopen, Reptilien und Meeresvögeln.

6. Tsavo-Ost Nationalpark in Kenia/Afrika

Weite Dornbuschsavanne und rote Elefanten inspirierten schon die Autoren von "König der Löwen". Die farbigen Dickhäuter sind die Attraktion des Parks: Zum Schutz vor Insekten und der Sonne bedecken sie sich mit einer Schicht der eisenhaltigen roten Erde ein. Kontraste zur dürren Savanne bilden die dichten Wälder entlang der Flüsse Galana, Athi, Tiva und Voi samt ihrer Einwohner, den Flusspferden und Krokodilen.

7. Nationalpark Tsingy de Bemaraha in Madagaskar/Afrika
Über 60 Meter hoch ragen Kalksteinnadeln in den afrikanischen Himmel und formen ein gigantisches Gebirge. Die geologische Wunderwelt ist umgeben von madagassischem Trockenwald mit über 600 einmaligen Pflanzenarten. Aufmerksame Tierfreunde können hier Bekanntschaft mit Ringelschwanzmungos, Lemuren und Schildkröten machen.

8. Serengeti Park in Tansania/Afrika
Bernhard Grzimeks Meisterwerk "Serengeti darf nicht sterben" öffnete die Herzen der Zuschauer und ihr Bewusstsein für Tansanias ältesten Nationalpark. "Das endlose Land" - wie es in der Sprache der Massai heißt - ist UNESCO-Weltnaturerbe und einer der größten Schätze der Erde. Der Serengeti Park ist einer der ältesten Nationalparks der Welt und bietet mehr als drei Millionen Tieren Lebensraum. Besonders faszinierend sind Safaris während der großen Tierwanderungen, bei denen Gnus, Zebras, Gazellen und Antilopen auf der Suche nach Nahrung durch die Steppe ziehen.

9. Kakadu-Nationalpark im Northern Territory/Australien
Im Norden Australiens erstreckt sich das Weltnatur- und Kulturerbe um den Alligator River. Wie der Flussname erahnen lässt, sind hier besonders viele Krokodile heimisch. Der Kakadu-Nationalpark zählt zu den bekanntesten Schutzgebieten Australiens und weist eine enorme Artenvielfalt und gleich fünf Vegetationszonen vor. Neben großartigen Landschaftszügen, Salzwasserkrokodilen, Wallabys und über 300 verschiedenen Vogelarten kann man dort auch Jahrtausende alte Felsmalereien der Aborigines bestaunen – eine der umfangreichsten Sammlungen der Welt.

10. Shaba Nationalreservat in Kenia/Afrika

Wasserfälle, tiefe Schluchten und der vulkanische Berg Shaba machen das Shaba Nationalreservat so attraktiv für Safaris. Hier, im Norden Kenias, lebte und wirkte in den 80er Jahren die Löwenforscherin Joy Adamson. Elefanten, Leoparden, Gazellen und Giraffen tummeln sich in den feuchten Uferregionen des Uaso Nyiro Fluss, der Lebensader des Parks. Das Gewässer selbst bietet Flusspferden, Krokodilen und etlichen Vogelarten Lebensraum.

02.03.14


Safari in Kenia: Alles über die Nationalparks bei Kenia-facts.de
Weitere Infos

Amazonas-Rundfahrt

Schwarzwasserflüsse, Dschungel und malerische Städchen. Was man auf einer Flussreise durch das Amazonasgebiet erlebt,

verrät Brasilienreise.ch

Südafrika mit Michael Poliza

Auf den Spuren der Elefanten: Was der Schauspieler, Autor udn Fotograf Michael Poliza auf seiner Safari alles erlebt,...

zeigt Realnature.tv im Video

Top 10 Hotels im Nationalparks

Über einem Wasserfall schlafen oder im Pool mitten im Regenwald plantschen: die schönsten Hotels in Nationalparks...

kennt Hotels.germanblogs.de

Malaria-Prophylaxe

Wer auf Safari fährt, sollte sich unbedingt rechtzeitig über eine Malaria-Prophylaxe informieren.

Mehr Infos bei Reiseanleitung.de


Website mit ausführlicher Info rund um das Amazonasgebiet mit Land, Menschen, Planzen- und Tierreich.

Zum Partner Amazonas PORTAL

Spa im Sonne Lifestyle Resort - Sonne Lifestyle Resort
Sonne Lifestyle Resort, Mellau

Genuss trifft Natur

Wellness, Wandern und Schlemmen: Im Sonne Lifestyle Resort im Bregenzerwald kommen Naturliebhaber und Genießer auf ihre Kosten.

Sevillas Dachterrassen - Consorcio de Turismo de Sevilla
Sevillas schönste Dachterrassen

Dinner mit Ausblick

Dinner über den Dächern Sevillas: In der andalusischen Hauptstadt lässt man den Tag auf einer der vielen Dachterrassen ausklingen.

Anzeige
 
Weitere Inspirationen
Flusskreuzfahrt mit der Delfin I - Art of Travel
Flusskreuzfahrt mit Stil

Schwimmende Designhotels

Eine Flusskreuzfahrt auf der Zambezi-Queen in Botsuana und der Delfin I in Peru kombiniert außergewöhnliches Design mit Tierbeobachtungen.

Singita Explore in Tansania - Singita Game Reserves
Travel Green: Singita Explore, Tansania

Inmitten der Wildnis

Safari mal anders: Das mobile Singita Explore-Camp in Tansania verbindet Abenteuer, Komfort und Nachhaltigkeit.

Flusspferd in Botsuana - Wilderness Safaris
Nostalgie-Safari in Botsuana

Abenteuer und Romantik

Botsuanas faszinierende Wildnis können Hobby-Forscher stilecht auf Luxus-Safaris zwischen Victoriafällen und Okavango-Delta erkunden.

Ein Bad im Bush Spa - www.garonga.com
Bush Spas in Südafrika

Wildnis trifft Wellness

In Südafrikas Bush Spas genießt man exklusive Anwendungen aus einheimischen Pflanzen inmitten der phantastischen Natur.

Zebra in Namibia - realnature.tv - Michael Trapp
Mit dem Jeep durch Namibia

Allrad-Abenteuer in der Wildnis

Offroad-Touren durch Namibias kontrastreiche Natur stehen bei Abenteurern und Tierfreunden hoch im Kurs.

Pinguin am Strand - South Africa Tourism
Trendstadt Kapstadt

Der Mix macht's

Die "Mother City" punktet mit Strand, Kultur und Abenteuer. Alles vor der dramatischen Kulisse des berühmten Tafelbergs.

Ein Wallaby am Strand - Tourism Queensland - Peter Lik
Tropisches Queensland

Cairns - das Tor zur Natur

Die Region rund um Cairns bietet Naturschönheit auf engsten Raum: Vom Great Barrier Reef zu den tropischen Regenwäldern ist es nur ein Katzensprung.