Mount McKinley in AlaskaAramark Parks & Destinations


 

Wanderurlaub in Alaska

 

Ein Stück unberührte Natur

Schon die außergewöhnliche Natur im rund um den berühmten Mount McKinley liegenden Denali Nationalpark ist ein Erlebnis, denn sie erschafft trotz permanentem Bodenfrost und kurzen Sommern jedes Frühjahr wieder eine überraschend bunte und vielfältige Flora. Über 400 unterschiedlichen Wildblumen hüllen die Landschaft dabei in farbenfrohe Gewänder. Wer ganz still ist, kann zudem Tiere wie Erdhörnchen, Murmeltiere, Biber und Schneehasen, Elche, Dallschafe oder Grizzlybären und Luchse hautnah erleben. Über den Köpfen schwirren und singen dazu um die 150 Vogelarten wie Merline und Wanderfalken, Strandläufer, Wasserläufer oder Seeschwalben ihre Lieder und laden zum Vogelartenraten ein.

Die besten Beobachtungsstellen findet, wer sich den geführten Wanderungen ab der McKinley Village Lodge und dem McKinley Chalet Resort anschließt. Denn die erfahrenen Guides wissen, wo sich ihre Schützlinge am liebsten aufhalten - und auch, wo sie am wenigsten gestört werden. Sie wissen zudem viel über die einzigartige Natur der Region und ihre historische, ökologische und wissenschaftliche Bedeutung zu berichten. Vom 20. Mai bis 20. September 2011, wenn die Sonne im Park bis zu 18 Stunden am Tag scheint, laden sie selbst wenig geübte Wanderer zu Touren auf drei unterschiedlichen Trails, um in jeweils drei bis vier Stunden die Schönheit der unberührten Wildnis der subarktischen Tundra und Taiga Alaskas zu erkunden.

Der Steps Through Time Hike führt auf alten Jägerpfaden am Fuß des Sugarloaf Mountain entlang in die Tiefe von Alaskas Wäldern und zeigt den Teilnehmern dabei eines der schönsten Gebiete im Park. Atemberaubende Ausblicke auf das durch Gletscher geformte Yanert Valley und den Nenana River bietet der  neu angelegte und ein wenig schwierigere Triple Lakes Trail Interpretive Hike, der an drei Bergseen mündet. Durch die Birken- und Fichtenwälder der tiefer gelegenen Regionen führt der Rock Creek Hike, der sich auch als guter Einstieg für ein Rendezvous mit der märchenhaften Schönheit des Denali Parks eignet.

Geübte Wanderer über 16 Jahren mit guter Kondition und Erfahrung können sich auch zwei sechs bis acht Stunden langen Touren anschließen: Entlang steilen Gebirgskämmen und durch verschiedene Arten Wald führt der 12 km lange Triple Lakes Traverse Adventure Hike. Vorbei an kristallklaren Seen zeigt er anschaulich, wie die einst gewaltigen Gletscher das Land geformt haben. Über 500 Höhenmeter müssen bei einer Wanderung über den steilen Sugarloaf Summit Adventure Hike durch die wilde und karge Tundra überwunden werden. Am Ziel erwartet die tapferen Wanderer dafür eine der großartigsten Aussichten über den ganzen Park.

Übrigens: Neben den Wandermöglichkeiten kann man den rund 200 Kilometer südlich von Fairbanks und gut 380 Kilometer nördlich von Anchorage liegenden Denali Nationalpark auch auf Mountainbike-, Rafting- und Bustouren erkunden.

12.02.13

Sue Weyrich


Einen Steckbrief über den US-Staat Alaska auf Usa-reise.de
Weitere Infos

Amerikas höchster Berg

Der Mount Mc Kinley im Denali Nationalpark ist der höchste Berg der USA. Woher er seinen Namen hat und wie hoch er ist, ...

weiß Monte-welt.com

Eiszeit hautnah

Mit seinen 16 Gezeitengletschern zählt der Glacier Bay Nationalpark im Süden Alaskas zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Alle Infos bei Usa-reise.de


Infos rund um die USA und vieles mehr. Reiseberichte, Geheimtips, Bildergalerie. Newsletter und weitere News zu Reisen.

Zum Partner Frank Gayer

Kreuzfahrt mit der Carnival Valor - LAL Sprachreisen
Sprachreisen auf dem Kreuzfahrtschiff

Pauken auf hoher See

Urlaub machen und dabei Sprachen lernen: Sprachreisen liegen im Trend und lassen sich auch mit Golf, Kochen oder einer Kreuzfahrt verbinden.

Massage auf der Waldlichtung - Hotel Forsthofgut
Hotel Forsthofgut, Leogang

Wellness im Wald

Massagen auf einer Waldlichtung, Bio-Küche und natürliches Design: Im Hotel Forsthofgut wird Naturverbundenheit groß geschrieben.

Anzeige
 
Weitere Inspirationen
Arches Nationalpark in Utah - National Park Service
Utahs Nationalparks im Winter

Das Wintermärchenland

In der kalten Jahreszeit präsentieren sich die Naturspektakel in den Nationalparks von Utah wunderbar ruhig und märchenhaft verschneit.

Bucht auf Sizilien - Fotolia.com - BMS
Sizilien für Naturliebhaber

Die kontrastreiche Schöne

Spektakuläre Schluchten, Strände und Naturparks: Sizilien geizt nicht mit Reizen. Und lockt so Naturliebhaber und Wanderer.

Mit dem Chepe durch den Canyon - www.visitmexico.com
Kupfercanyon per Zug

Mitten durch die Schlucht

Per Zug durch die mexikanische Kupferschlucht: Der Chepe schlängelt sich durch die spektakuläre Landschaft der Barranca del Cobre.

Rafting in Wales - Rodney Knous
Wild Water in Wales

Wasserspaß im Königreich

Das sportliche Dörfchen Cardiff sorgt für Adrenalinkicks und Nervenkitzel: Denn hier gibt es jetzt die erste Wildwasserbahn Großbritanniens.

Leuchtturm von Nantucket Harbour - Massachusetts Office of Travel
Inselhopping durch Neuengland

Reif für die Inseln

Neuengland steht für Indian Summer, Boston und Geschichte. Eine weitere schöne Seite zeigt sich auf einer Rundreise über seine Inseln.

Yoga am Strand in Asien - Lotus Travel
Yoga-Urlaub in Asien

Body, Soul und Spirit

Yoga-Reisen liegen im Trend: Spezielle Pakete bieten neben Yoga-Kursen auch Massagen oder Spa-Cuisine in Indien, Thailand und auf Bali.

Das Heart Reef von oben - Vivien Fischer
Inselhüpfen in den Whitsundays

Grüne Inseln, weißer Sand

Einsame Strände, unbewohnte Inseln und farbenfrohe Korallenriffe: Unterwegs in den Whitsundays – mit Schnorchel, Wasserflugzeug und Segelyacht.