Dolomiten-PanoramaEgbert Krupp

Phantastisch: der Blick vom Gipfel des Lagazuoi in Richtung Gondelstation.


 

Dolomiten für Gourmets

 

Höchster Genuss

"Geht nicht gibt’s nicht", scheint im Gadertal das Motto zu sein. Der Aufschwung in Alta Baldia kam ab 1960, als die ersten Lifte gebaut wurden. Und er hält bis heute an. Das Ergebnis: luxuriöse Hotels, beste Hütten, feine Restaurants, neue Wellness-Abteilungen. Auch Ulli Crazzolara von der Las-Vegas-Hütte hat ordentlich die Ärmel hochgekrempelt und die Hütte am Piz Sorega vor wenigen Jahren zu einer schicken Lodge umgebaut. Es gibt zehn Zimmer. Am Abend kann der Gast im Restaurant mit den Panoramascheiben essen, an der Bar mit offenem Kamin gepflegt chillen und danach mit Schlitten oder Skiern ins Tal nach St. Kassian abfahren. Empfehlenswert ist die gemischte Platte mit den Käsen vom Lüch-de-P’cëi-Hof. Ebenfalls eine typische Gadertaler Erfolgsgeschichte.

Der stattliche Hof über St. Kassian gehört Ullis Bruder Luca und dessen Frau Marina. 2001 haben sie angefangen, aus 200 Litern Milch Käse zu machen, und für diesen gleich einige Preise bekommen. Inzwischen werden aus 1000 Litern Milch täglich 16 verschiedene Käsesorten, Joghurt, Frischkäse sowie Ricotta hergestellt und in drei Geschäften verkauft. Den ehemaligen Stall hat Marina zu einem behaglichen Bed & Breakfast mit acht Zimmern und zehn Ferienwohnungen umgebaut, für das die Bezeichnung "Urlaub auf dem Bauernhof" viel zu elegant ist. Ganz nebenbei hat Marina auch Kontakte zu Hollywood-Star George Clooney geknüpft, der gern zum Skifahren nach Alta Badia kommt. Mit einem speziell kreierten, herzförmigen Käse unterstützt sie Clooneys Charity-Organisation für Darfur.

Wer in Alta Badia gern Prominente treffen möchte, für den stehen die Chancen auf dem Maso Runch gut. Den Hof in Pedraces gibt es schon ein paar hundert Jahre. Seit 18 Jahren verwöhnt die Familie Nagler ihre Gäste mit ladinischen Spezialitäten. "Ja, ja", wiegelt die Bäuerin ab. "Da kommen schon oft Schauspieler und so. Aber das sind auch nur ganz normale Leute." Jeden Abend kocht Maria Nagler für ihre Gäste die ganze Palette der ladinischen Köstlichkeiten zum Einheitspreis von 26 Euro. Ohne Vorbestellung geht gar nichts, und die Warteliste ist lang.

Vielleicht noch etwas schwieriger als eine Reservierung bei den Naglers ist es, einen Tisch im Restaurant St. Hubertus im Hotel Rosalpina von St. Kassian zu bekommen. Hier kocht Südtirols ungekrönter König der Köche, Norbert Niederkofler. Der gebürtige Ahrntaler ist der einzige Koch in Südtirol, der bisher mit zwei Sternen geadelt wurde. Insgesamt gibt es in Südtirol 14 Michelin-Sterne – allein vier davon im Gadertal. Trotz der dezenten Eleganz des Ambientes ist die "Jägerstube" urgemütlich. Die Gerichte, die Niederkofler mit seinem Küchenteam auf die Teller zaubert, sind weltklasse. Schon das Lesen der Speisekarte ist ein sinnliches Erlebnis: Quittenrisotto mit schwarzem Trüffel und Wildhasenrücken. Kross gebratene Rotbarbe mit Tartar von Jakobsmuscheln auf gebratenen Calamari mit Kokos-Korianderspuma. Oder der Klassiker: Rinderfilet in der Salzkruste mit Bergheu gegart. Unwiderstehlich sind auch die Risotti, die auf dem Holzfeuer gegart werden.

Pistenglück 


Den kompletten Text von Karin Bernhart finden Sie im ADAC-Skimagazin Pistenglück oder unter www.adac.de/reisemagazin






02.01.12

Karin Bernhart für das ADAC-Reisemagazin


Mehr über Alta Badia, die Ladiner und ihre Kultur bei Alpinenblog.de
Weitere Infos

Über alle Berge

Event-Tipp für Überflieger: Beim Dolomiti Balloonfestival stehen eine Woche lang Ballonglühen, Wettfahrten Modell-Heißluftballons oder Dolomitenüberquerungen Richtung Venedig auf dem Programm.

Infos bei Monte-welt.com

Lebensretter Schneeketten

Sicher in den Winterurlaub: Auf schneebedeckten Bergstraßen kommt es oft zu Unfällen. Schneeketten erweisen sich da als wahre Lebensretter. Die Arten und Montagesysteme im Überblick...

bei Reiseanleitung.de

Schlemmen auf der Piste

In Laax treffen Wintersport und Genuss aufeinander: Die besten Bergrestaurants, Spezialitäten der Region und Gault Millau-Küchen...

kennt Dineandfine.com


Ob nun Skifahren, Snowboarden oder Wandern, die Alpen bieten unzählige Freizeitmöglichkeiten. Dieser Blog beschäftigt sich mit der Faszination Berge.

Zum Partner Alpinenblog

Kreuzfahrt mit der Carnival Valor - LAL Sprachreisen
Sprachreisen auf dem Kreuzfahrtschiff

Pauken auf hoher See

Urlaub machen und dabei Sprachen lernen: Sprachreisen liegen im Trend und lassen sich auch mit Golf, Kochen oder einer Kreuzfahrt verbinden.

Massage auf der Waldlichtung - Hotel Forsthofgut
Hotel Forsthofgut, Leogang

Wellness im Wald

Massagen auf einer Waldlichtung, Bio-Küche und natürliches Design: Im Hotel Forsthofgut wird Naturverbundenheit groß geschrieben.

Anzeige
 
Weitere Inspirationen
Sextantio della civita - Design Hotels™
Hotel-Tipp: Sextantio Le Grotte della Civita

Minimalismus trifft Luxus

Wie schön man in Höhlenwohnungen und noch dazu einem UNESCO-Weltkulturerbe residieren kann, beweist das Sextantio Le Grotte della Civita.

Lefay Resort & Spa bei Nacht - Lefay Resort & Spa
Travel Green: Lefay Resort & Spa, Gardasee

Grünes Wohlbefinden

Das Lefay Resort & Spa setzt auf Bioarchitektur, Umweltverträglichkeit und einen Traumblick auf den Gardasee.

Bucht auf Sizilien - Fotolia.com - BMS
Sizilien für Naturliebhaber

Die kontrastreiche Schöne

Spektakuläre Schluchten, Strände und Naturparks: Sizilien geizt nicht mit Reizen. Und lockt so Naturliebhaber und Wanderer.

Törggelen in Südtirol - Tourismusverein Schenna
Törggelen in Südtirol

Suser, Speck und Kastanien

Im Herbst lädt der kleine Ort Schenna in Südtirol zum geselligen Törggelen mit heimischen Spezialitäten und neuem Wein.

Entspannen im Hotel Arosea -
Alpine Wellness in Südtirol

Zurück zur Natur

Vom Schafwollbad bis zum Apfel-Polenta-Peeling: Südtiroler Hotels verbinden gesundes Wohnen und Bio-Küche mit alpinen Spa-Treatments.

Parmaschinken-Festival in der Emilia-Romagna - APT Servizi Regione Emilia-Romagna
Emilia-Romagna feiert Parmaschinken

Mekka der Gaumenfreuden

Auf dem herbstlichen Wine Food Festival in der Emilia-Romagna wird der Parmaschinken als König der Schinken gefeiert.

Anfahrt Castello die Spessa - © www.castellodispessa.it
Hotel-Tipp: Castello di Spessa, Italien

Genuss à la Casanova

Im italienischen Friaul ließ sich einst Casanova verwöhnen, während er seine Memoiren schrieb. Ein Ausflug in Sachen Genuss.